Pokemon Go – Wie ohne Not ein Spiel kaputt gemacht wurde – Teil 1

Im Sommer 2016 kam ein Online-Spiel heraus und löste einen kaum gekannten Hype aus. Pokemon Go. An diversen Hotspots saßen die Spieler teilweise mit Campingstühlen, starrten auf ihre Handys, fluchten wenn die Server wieder mal dem Ansturm der Spieler nicht standhielten und versuchten kleine Taschenmonster – auch Pokemon genannt – zu fangen. Auch ich fing damals mit dem Spielen an.

Weiterlesen …

Corona, die Masken und Menschen

Keine Maske, viele Anfeindungen

Joachim Rossnick ist weder Corona-Leugner noch Masken-Verweigerer: Er leidet an der chronischen Atemwegserkrankung COPD. Eine Maske löst bei ihm Panik aus.

Gepostet von Visite am Freitag, 18. September 2020

Quelle: NDR-Magazin „Visite“ auf Facebook

Hinweis: Obiges Video ist von der Plattform Facebook. Das Klicken der Buttons zum Liken, Kommentieren oder Teilen löst eine Interaktion mit dem Servern von Facebook aus. Tue das nicht, wenn Du das nicht möchtest!

Eigentlich möchte ich nur ungern fremde Beiträge aufgreifen, aber hier geht mir die Hutkrempe hoch. Nein, nicht weil der NDR dies auf Facebook gestellt hat, das eher ist genau richtig! Aber die Reaktionen die Joachim Rossnick hier hervorruft, bzw. ein Teil der Kommentare auf der Plattform Facebook können in mir nur Kopfschütteln hervorrufen.

Weiterlesen …

Die Zeit rennt…

Zeit ist ein gar komisch Ding. Macht man etwas langweiliges scheint, diese gerade gar nicht vorüberzugehen. Hat man Spaß ist die Zeit viel zu schnell vorbei. Als kleines Kind hörte ich mal von Tagediebe. Leute die Tage klauen? So ein Blödsinn. Mittlerweile weiss ich, es gibt solche Menschen. Leider.

Weiterlesen …

Du musst nicht immer ein Held sein

Es ist mittlerweile fast 10 Jahre her, das ich das Unglaubliche geschafft hatte. Über 80 Kilo abgenommen, ein gesundes Leben angefangen. Und dabei irre Spass gehabt. Ich mutierte zum Läufer. Und hatte nie meinem Humor verloren. Ab liebsten nahm ich mich auf dem Arm, und mit den weniger Kilos ging das umso besser. Eine tolle Zeit.

Ich weiss, das ich in der Zeit für den ein oder anderen zu eine Art Held geworden bin. Ein Vorbild. Eine Leitfigur, die auch schonmal zynisch sagte, wenn mich einer fragte „Wie kann ich schnell 20 – 30 Kilo abnehmen?“, das ein amputiertes Bein schon mal an die 20 Kilo bringen kann. Die Kilos die man wieder loswerden will, sind nunmal auch nicht von gestern auf heute gekommen und von heute auf morgen diese wieder loswerden erfordert dann eben krasse Massnahmen.

Weiterlesen …

Ein Termin, ein Termin… noch solang hin!

Ein Termin, ich habe einen Termin… eigentlich sollte ich mich freuen, das ich endlich einen Termin beim Lungenarzt habe. Neuer Arzt, neues Glück, neues Einstellen… Eigentlich! Nur wenn ich überlege, das dieser Termin erst in 10 Wochen ist, dann fragt man sich doch ein wenig, wie sowas sein kann.

Ich kann mich noch daran erinnern, das ein Gesundheitsminister Spahn, vor kurzem trommelte, das man doch nicht mehr seine Besuche beim Facharzt verschieben möchte. Der Hintergrund war, das viele Facharztpraxen dank der Patienten und die Angst vor Corona eher leer waren. Und gerade, wenn ich beobachte was bei den Fachärzten die sich mit Problemen mit den Atemwegen beschäftigen, los war, war dies erstmal das Große in Deckung gehen. Vorsorglich nahmen die meisten Praxen sich selbst aus dem Spiel, da man nicht sicher sein konnte ob, die auftretenden Atemwegsprobleme durch das Covid-Virus hervorgerufen wurden.

Weiterlesen …

Die Ernährung und ich

Der Volksmund sagt, bevor alles zuende geht, wird man Katholisch. Naja, kann bei mir nicht mehr zutreffen, da ich gerade aus diesem krudem Haufen vor etwa 20 Jahren ausgetreten bin, aber es soll wohl soviel heißen, das man in Notlagen zu jedem Strohhalm greift, der sich einem bietet.

So in etwa muss ich im nachhinein meinen Weg ins Veganer-Lager bewerten, den ich vor einigen Jahren beschritt. Während mit Schmerzen, Asthma, Entzündungen alles um mich zusammenzubrechen begann, suchte ich mein Heil darin, auf eine Lösung die per se als Top-Gesund vorgestellt wird. Glaubt mir, auch als Veganer kann man komplett ungesund leben, genauso wie es Diäten gibt die angeblich nur auf dem Essen bei McDonalds basieren.

Weiterlesen …

Ich hasse mein Asthma

Asthma. Eine chronische Erkrankung der Bronchen. Stell Dir mal vor Du hast eine Bronchitis. Also ich sprech jetzt nicht von dem hohen Fieber, den Gelenkschmerzen, sondern von diesen Dingen wie Atembeschwerden bis hin zur Atemnot, manchmal auch Brustschmerzen und Husten der nicht Enden will. Genau, das ist mein Alltag.

Eigentlich ist Asthma heutzutage nichts besonderes mehr. Man kann es medikamentös gut einstellen, so das man als Betroffener fast genauso gut wie jeder andere Mensch leben kann. Das funktioniert allerdings auch nur, wenn die Nummer mit dem Arzt funktioniert.

Weiterlesen …

Ein analoges Tagebuch

Da lag es dann heute aufeinmal vor mir. Eine Kladde aus Leder mit einem Kompasskreuz eingepresst, mehreren Bändern aus Leder eins mit einem Schiffssteuerrad, das andere mit einem Anker bestückt. Eine Packung mit 150 Blättern mit Karomuster die in die 6er Heftkrallen passten und vier schwarzen Gelpens, zum Beschreiben ebendieser Seiten. Mein Tagebuch.

Ich hatte schonmal vor etwa 25 Jahren digital ein Tagebuch geführt. Dieses ist dann irgendwann bei einem PC-Umzug kaputtgegangen. Das Programm lief auf dem neueren System nicht mehr und der alte Rechner gab irgendwann seinen Geist auf. Übrig blieb verschlüsselter Datenmüll. Datenmüll, der mal meine Gedanken und Ideen umfasste.

Weiterlesen …

Haus oder Wohnung gesucht

Bevor jemand nun sagt: Du hast doch schon ein Haus, dem sei gesagt, das alles seine Gründe hat. Mein Grund ist derzeit 83 Jahre alt und für mich nur schwer vor die Tür zu bekommmen. Auch sollte man an sich selbst denken, denn man selbst wird auch nicht jünger.

Gesucht wird ein kleines Haus oder Wohnung je nach dem zum Kauf oder zur Miete.

Weiterlesen …